Example: dental hygienist

Datenerhebung mittels narrativer Interviews - Startseite

Datenerhebung mittels narrativer Interviews Erz hltheorie Methodisches Vorgehen Forschungsbeispiel Dr. Patrick Heiser FernUniversit t in Hagen Vorlesungen zur qualitativen Sozialforschung Erhebung qualitativer Daten 1. Datenerhebung mittels narrativer Interviews Auswertung qualitativer Daten 2. Datenauswertung mit der Narrationsanalyse 3. Datenauswertung mit der Grounded Theory Methodologie Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 2. Einblick in die Studie Renaissance des Pilgertums . Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 3. Religi se Praxis in der Postmoderne Kirchenmitgliedschaft (in Prozent) Gottesdienstbesuch (in Prozent). 45 30. 25. 40. 20. 35 15. 10. 30. 5. 25 0. Glaube an Gott (nach Alter) Niemals beten (nach Kohorten). 100 100. 80. 80. 60. 60. 40. 40 20.

Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 9 Sozialwissenschaftliche Unterbelichtung Name Titel Fach Jahr Feinberg, Ellen Okner Strangers and Pilgrims on the Camino de Santiago in Spain: The Perpetuation

Information

Domain:

Source:

Link to this page:

Please notify us if you found a problem with this document:

Other abuse

Transcription of Datenerhebung mittels narrativer Interviews - Startseite

1 Datenerhebung mittels narrativer Interviews Erz hltheorie Methodisches Vorgehen Forschungsbeispiel Dr. Patrick Heiser FernUniversit t in Hagen Vorlesungen zur qualitativen Sozialforschung Erhebung qualitativer Daten 1. Datenerhebung mittels narrativer Interviews Auswertung qualitativer Daten 2. Datenauswertung mit der Narrationsanalyse 3. Datenauswertung mit der Grounded Theory Methodologie Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 2. Einblick in die Studie Renaissance des Pilgertums . Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 3. Religi se Praxis in der Postmoderne Kirchenmitgliedschaft (in Prozent) Gottesdienstbesuch (in Prozent). 45 30. 25. 40. 20. 35 15. 10. 30. 5. 25 0. Glaube an Gott (nach Alter) Niemals beten (nach Kohorten). 100 100. 80. 80. 60. 60. 40. 40 20.

2 0. 20. 0. 18-29 30-39 40-49 50-59 60-69 ber 70. Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 4. Jakobspilger insgesamt 0. Quelle: Domkapitel der Kathedrale von Santiago de Compostela Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 5. Dauerpr senz in den Medien ein Dutzend Buchtitel im Jahr 1990 430 Buchtitel im Jahr 2013. Zeitungsartikel Vortr ge und Filme Facebook & Co. 46,8 % wurden ber audiovisuelle Medien auf Jakobsweg aufmerksam 16,4 % durch B cher Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 6. Leuchtturmver ffentlichungen mit Folgen Ich bin dann mal weg von Hape Kerkeling ist das meistverkaufte europ ische Sachbuch. 2011 lief The Way in den US-amerikanischen Kinos. Beide Ver ffentlichungen haben signifikante Auswirkungen auf die Pilgerzahlen. Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 7.

3 Deutsche Jakobspilger ( Kerkeling-Effekt ). 0. Quelle: Domkapitel der Kathedrale von Santiago de Compostela Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 8. Sozialwissenschaftliche Unterbelichtung Name Titel Fach Jahr Feinberg, Strangers and Pilgrims on the Camino Philosophie 1985. Ellen Okner de Santiago in Spain: The Perpetuation and Recreation of meaningful Performance Hassauer, Santiago. Schrift. K rper. Raum. Reise Medienhistorik 1993. Friederike Haab, Weg und Wandlung. Zur Spiritualit t Philosophie 1998. Barbara heutiger Santiagopilger und -pilgerinnen Frey, Santiagopilger unterwegs und danach Anthropologie 2002. Nancy Louise Brieseck, Der Jakobsweg als Therapie? Philosophie 2006. Beate Specht, Fernwandern und Pilgern in Europa. Kulturgeographie 2009. Judith ber die Renaissance der Reise zu Fu.

4 Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 9. Fragestellung und Untersuchungsdesign Die Fragestellung einer qualitativen Untersuchung ist einer der entscheidenden Faktoren f r ihren Erfolg oder ihr Scheitern.. Flick, Uwe (2008): Handbuch Qualitative Sozialforschung Beantwortung einer bisher nicht wissenschaftlich beantworteten Frage Klar und eindeutig formuliert Beantwortbar angesichts begrenzter Zeit und Ressourcen So fr h wie m glich (Pr zisierung erfolgt im Verlauf des Projekts). Was sind die ausl senden biographischen Momente, die Menschen zu einer Pilgerschaft auf dem Jakobsweg veranlassen? narrative Interviews Typenbildung mit Jakobspilgern (Grounded Theory). Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 10. Die erz hltheoretischen Grundlagen des narrativen Interviews Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 11.

5 Narrative Erhebungsmethoden Grundannahmen Soziale Wirklichkeit wird im Rahmen kommunikativer Interaktion hergestellt (Konstruktivismus). Kommunikative Interaktion beruht auf der Verwendung gemeinsamer (sprachlicher). Symbole (Symbolischer Interaktionismus). Qualitative Sozialforschung erfasst das Wesen sozialer Ph nomene unvoreingenommen (Ph nomenologie). Vorteil gegen ber anderen Interviewtechniken Der Proband wird nicht distanziert zu einem Prozess und/oder seinem Handeln befragt, sondern dazu bewegt, ein vergangenes Geschehen erneut zu erleben und seine Erinnerungen im Rahmen einer Stegreiferz hlung m glichst umfassend zu reanimieren. Imitation von Alltagskommunikation Proband bestimmt Verlauf der Erz hlung selbst Minimierung der Beeinflussung durch den Forscher Mit narrativen Interviews k nnen besonders authentische Daten erhoben werden.

6 Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 12. Die vier kognitiven Figuren Erlebnisse werden im Ged chtnis in Form von vier kognitiven Figuren aufgeschichtet. Diese werden beim Erz hlen aktiviert und spiegeln den erlebten Prozess wieder (Homologieannahme). 1. Erz hltr ger handelnde Akteure innerhalb eines sozialen Prozesses werden signifikant eingef hrt 2. Ereigniskette Darstellung des erz hlten Prozesses in Einzelgliedern 3. Situationen besonders verdichtete Kernpunkte des Prozesses hoher Detailreichtum, h ufig Wechsel in die direkte Rede 4. Thematische Gesamtgestalt zentrale Problematik und ihre Entwicklung in der Geschichte Typisierung des Themas, Zuordnung von Moral Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 13. Die Stegreiferz hlung und ihre Funktion Stegreiferz hlungen sind spontane Erz hlungen, die nicht durch Vorbereitung oder durch standardisierte Versionen einer dauernd erz hlten Geschichte vorgepr gt oder vorgeplant sind, sondern aufgrund eines besonderen Anlasses aus dem Stand heraus erz hlt werden.

7 Harry Hermanns (1992): Die Auswertung narrativer Interviews Das Erz hlen eines Erlebnisses erscheint als ein geeignetes Mittel, eigene Erfahrungen [ ] anderen so mitzuteilen, dass sie [ ] diese Erfahrung nachvollziehen und so gemeinsam verstehen k nnen.. Gabriele Rosenthal (2010): Analyse biografisch- narrativer Interviews Spontanes und unvorbereitetes Erz hlen in face-to-face-Kommunikationen. Unbeteiligte und unwissende Person wird so umfassend informiert, dass ihr die Teilhabe an einem vergangenen Prozess erm glicht wird;. ihr das Verst ndnis f r den Ablauf des Prozesses erm glicht wird. Der Forschende erh lt einen authentischen und umfassenden Einblick in den ihn interessierenden Prozess. Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 14. Die drei Zugzw nge des Erz hlens Die Aktivierung der vier kognitiven Figuren f hrt zu den drei Zugzw ngen der Stegreiferz hlung (Strukturierungszw nge).

8 1. Detailierungszwang Erz hlung muss soweit ins Detail gehen, dass der Zuh rer sie nachvollziehen kann. Erz hler ist getrieben, sich an die tats chliche Abfolge der Ereignisse zu halten. H ufig zu erkennen an Spr ngen und Hintergrunderz hlungen. 2. Kondensierungszwang Vieles muss weggelassen, anderes zusammengefasst werden. Daher muss vom Erz hler die Relevanz einzelner Teile des erlebten Prozesses festgelegt werden (Relevanzfestlegungszwang). 3. Gestaltschlie ungszwang Erz hlter Sachverhalt muss gegen andere Sachverhalte abgegrenzt werden. Erz hler ist getrieben, die Erz hlung abzuschlie en. Die Wirkung des Gestaltschlie ungszwangs im Rahmen eines narrativen Interviews f hrt dazu, dass der Erz hler die Geschichte auch dann zu Ende erz hlt, wenn er eigentlich nicht ber bestimmte Aspekte sprechen m chten. Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 15.

9 Das methodische Vorgehen des narrativen Interviews Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 16. Die elf Schritte des narrativen Interviews Vorbereitungsphase 1. Probandenauswahl und Vorbereitung Initiierung des Interviews 2. Vorgespr ch 3. Erz hlstimulus 4. Ratifizierung Stegreiferz hlung 5. Haupterz hlung 6. Koda Nachfrageteil 7. Immanente Nachfragen 8. Exmanente Nachfragen 9. Soziodemographische Daten Nachbereitungsphase 10. Nachgespr ch 11. Interviewprotokoll Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 17. Schritt 1: Probandenauswahl / Vorbereitung Probandenauswahl Abh ngig vom jeweiligen Projekt und der Forschungsfrage Keine pers nlich bekannten oder befreundeten Personen befragen Feldzugang Bekanntmachung ber Medien Begegnung im Forschungsfeld, Schneeballsystem Vorbereitung auf das Interview Funktionsweise des Diktierger ts sicher beherrschen, Batterie-Check Auswendiglernen des Stimulus Vorbereitung von exmanenten Nachfragen (ggf.)

10 Pretest). Sensibilisierung f r Erz hlst mpfe . Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 18. Schritt 2: Vorgespr ch Das Vorgespr ch ist eine Wichtige Voraussetzung f r das Gelingen des narrativen Interviews Aufbau einer Vertrauensbeziehung Zur Mitwirkung motivieren ( Ich brauche Ihre Hilfe! ). Versicherung der Anonymit t Information ber den Ablauf des Interviews Kurze Info zum Forschungsvorhaben Angst vor dem Diktierger t nehmen Zustimmung zur Aufnahme des Interviews Einschalten des Diktierger ts Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 19. Schritt 3-4: Erz hlstimulus und Ratifizierung Erz hlgenerierende Frage zu einem Prozessgeschehen Falls nicht im Vorgespr ch geschehen, sollte ber das Schweigen des Interviewers w hrend der Erz hlung des Probanden informiert werden Stimulus muss manchmal nach einer Aushandlungsphase vom Probanden ratifiziert werden Patrick Heiser: Datenerhebung mittels narrativer Interviews Folie 20.


Related search queries