Example: bankruptcy

Die Tätigkeit im Überblick - Arbeitsagentur

T tigkeitsbeschreibung von Management-Assistent/Management-Assisten tin vom Die T tigkeit im berblick Aufgaben und T tigkeiten T tigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf). Aufgaben und T tigkeiten (Liste). T tigkeitsbezeichnungen Arbeitsorte/Branchen Arbeitsbereiche/Branchen Arbeitsmittel Arbeitsbedingungen Arbeitszeit Zusammenarbeit und Kontakte Verdienst/Einkommen Zugang zur T tigkeit Besch ftigungs- und Besetzungsalternativen Spezialisierungen Weiterbildung Kompetenzen Medien (B cher, Zeitschriften, Internet u. weitere Quellen). Berufs-/Interessenverb nde, Arbeitgeber-/Arbeitnehmer-Organisationen Stellenb rsen Die T tigkeit im berblick Management-Assistenten und -Assistentinnen unterst tzen die Gesch ftsleitung oder hnliche F hrungsgremien bei deren Aufgaben, bereiten Entscheidungen vor, bernehmen Koordinations- und Organisationsaufgaben und k mmern sich um die Au enkontakte der Firma. (zum Seitenanfang).

Verwaltungen und Behörden beschäftigt und verrichten den größten Teil ihrer körperlich leichten Arbeit im Sitzen an Schreibtisch und ... Besonders qualifizierte Berufstätige (z.B. Meister, staatlich geprüfte Techniker oder Betriebswirte) können auch ohne schulische Hochschulreife

Tags:

  Kitchener, Meister

Information

Domain:

Source:

Link to this page:

Please notify us if you found a problem with this document:

Other abuse

Transcription of Die Tätigkeit im Überblick - Arbeitsagentur

1 T tigkeitsbeschreibung von Management-Assistent/Management-Assisten tin vom Die T tigkeit im berblick Aufgaben und T tigkeiten T tigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf). Aufgaben und T tigkeiten (Liste). T tigkeitsbezeichnungen Arbeitsorte/Branchen Arbeitsbereiche/Branchen Arbeitsmittel Arbeitsbedingungen Arbeitszeit Zusammenarbeit und Kontakte Verdienst/Einkommen Zugang zur T tigkeit Besch ftigungs- und Besetzungsalternativen Spezialisierungen Weiterbildung Kompetenzen Medien (B cher, Zeitschriften, Internet u. weitere Quellen). Berufs-/Interessenverb nde, Arbeitgeber-/Arbeitnehmer-Organisationen Stellenb rsen Die T tigkeit im berblick Management-Assistenten und -Assistentinnen unterst tzen die Gesch ftsleitung oder hnliche F hrungsgremien bei deren Aufgaben, bereiten Entscheidungen vor, bernehmen Koordinations- und Organisationsaufgaben und k mmern sich um die Au enkontakte der Firma. (zum Seitenanfang).

2 Aufgaben und T tigkeiten Management-Assistenten und -Assistentinnen entlasten die Gesch ftsleitung oder hnliche F hrungsgremien von Routinearbeiten und unterst tzen sie bei der Vorbereitung von Gesch ftsvorhaben und Entscheidungen sowie bei der Mitarbeiterf hrung. Ihr Arbeitsfeld liegt im Bereich koordinierender und organisatorischer Zentralaufgaben. Sie analysieren Soll-Ist-Vergleiche, entwerfen Vertr ge und Angebote, erstellen Statistiken bzw. werten solche aus, assistieren bei der Ablauf- und Zeitplanung und bei der Personalbeschaffung. Sie pflegen Kontakte zu Gesch ftspartnern und bereiten Verhandlungen vor. Fallweise vertreten sie die Gesch ftsleitung nach innen und au en. (zum Seitenanfang). T tigkeitsbeschreibung (Bild vom Beruf). Management-Assistenten und -Assistentinnen unterst tzen die Gesch ftsleitung oder hnliche F hrungsgremien bei deren Aufgaben, bereiten Entscheidungen vor, bernehmen Koordinations- und Organisationsaufgaben und k mmern sich um die Au enkontakte der Firma.

3 Management-Assistenten und -Assistentinnen bekleiden sozusagen eine Querschnittsposition. Als "rechte Hand der Gesch ftsleitung" haben sie mit interner Organisation ebenso zu tun wie mit der Pflege und Koordination von Au enkontakten. Direktionsassistenz ist eine branchenunabh ngige Position; Management-Assistent/in kann man - die n tige Kompetenz vorausgesetzt - in jedem Unternehmen werden, das eine solche Funktion in seinem Organigramm vorsieht. Das Arbeitsfeld umfasst vorwiegend Zuarbeit und Assistenzaufgaben. Management- Assistenten und -Assistentinnen beschaffen zum Beispiel Informationen und Daten, die f r die Vorbereitung eines Gesch ftsvorganges ben tigt werden, aus der Dokumentation oder direkt von den Fachabteilungen. Sie werten sie aus und bereiten sie zugriffsfreundlich auf. Sie assistieren bei F hrungsaufgaben der Personaldisposition ebenso wie bei der Ablauf- und Zeitplanung.

4 Sie k mmern sich um die Organisation von Sitzungen oder Tagungen und werten Daten und Fakten aus Kostenrechnung und Controlling aus. H ufig sind sie zust ndig f r die Kontaktpflege und -organisation mit Kunden und Kundinnen, Gesch ftspartnern/Gesch ftspartnerinnen, Lieferanten und Lieferantinnen. Sie kl ren bestimmte Sachverhalte mit den Gesch ftspartnern/Gesch ftspartnerinnen vor, f hren Verhandlungen mit ihnen oder unterbreiten ihnen Angebote bzw. leiten eingehende Angebote der Gesch ftsleitung zu. Dazu m ssen sie sich mit der Wettbewerbssituation und der aktuellen Marktlage gut auskennen und Chef oder Chefin auch mal kompetent vertreten k nnen. Dabei kann der Arbeitsalltag recht vielseitig sein; zwar ist der Hauptarbeitsplatz im B ro am Bildschirm, aber durch die Ber hrung mit so vielen betrieblichen Bereichen kommen Management- Assistenten und -Assistentinnen sowohl in der Firma als auch au erhalb viel herum.

5 (zum Seitenanfang). Aufgaben und T tigkeiten (Liste). Entscheidungsgrundlagen und -hilfen erarbeiten und bereitstellen bzw. die in der Chefetage zusammenlaufenden betriebswirtschaftlichen Unterlagen auswerten Statistiken erstellen und auswerten Kostenfaktoren analysieren (Kostenrechnung). Soll-Ist-Vergleiche erstellen bzw. analysieren, Einhaltung betrieblicher Kennzahlen wie den Umsatz je Mitarbeiter/in oder Rohgewinn beobachten (Controlling). Fachinformationen sichten und auswerten, unter anderem Rechtsvorschriften, ggf. kleinere Recherchen durchf hren ggf. auch bei Entscheidungsprozessen mitwirken im Bereich Au enkontakte mitwirken Vorgesetzte im Rahmen des Kompetenzbereiches vertreten Gespr che mit Gesch ftspartnern/Gesch ftspartnerinnen f hren Sachverhalte vorkl ren Verhandlungen f hren Kunden und Kundinnen beraten die Wettbewerbssituation und den Markt beobachten, insbesondere im Hinblick auf Preise im Einzugsbereich des Betriebes Kontakte zu und Kooperation mit Lieferanten/Lieferantinnen, Kunden/Kundinnen, Kreditinstituten, Beh rden, Organisationen und Fachverb nden pflegen beim Organisieren und Steuern der f r eine erfolgreiche Durchsetzung der Unternehmenskonzeptionen notwendigen innerbetrieblichen Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Unternehmensbereichen mitwirken bei Ablauf- und Zeitplanung sowie Steuerung und berwachung der Arbeitsabl ufe assistieren Sitzungen, Tagungen vorbereiten, an Besprechungen teilnehmen.

6 Sitzungsergebnisse protokollieren im Bereich Personalwesen mitwirken bei der Personalbeschaffung assistieren in der Personalverwaltung mitarbeiten ( bei Koordinationsaufgaben wie Einsatz- oder Urlaubsplanung). bei Aufgaben der Mitarbeitermotivation und F rderung des Betriebsklimas mitwirken bei Koordination und Organisation von Aus- und Weiterbildung mitarbeiten (zum Seitenanfang). T tigkeitsbezeichnungen Auch bliche Berufsbezeichnungen/Synonyme: Assistent/in der Gesch ftsf hrung Assistent/in der Betriebsleitung Teamassistent/in Management Berufsbezeichnung in englischer Sprache: Management assistant (m/f). Berufsbezeichnungen in franz sischer Sprache: Cadre (m/f) de direction Assistant-g rant/Assistante-g rante Hinweis: Die (fremdsprachigen) Berufsbezeichnungen dienen der Orientierung auf internationalen Arbeitsm rkten. Es handelt sich dabei zum Teil um bersetzungen der deutschen Berufsbezeichnung.

7 Berufsinhalte und Abschl sse sind nicht unbedingt identisch oder in vollem Umfang vergleichbar. (zum Seitenanfang). Arbeitsorte/Branchen Management - Assistenten/Assistentinnen arbeiten in gr eren Unternehmen aller Wirtschaftszweige, berwiegend im B ro. (zum Seitenanfang). Arbeitsbereiche/Branchen Die Fachkr fte k nnen in Unternehmen vieler Wirtschaftsbereiche t tig sein. Eine vollst ndige Auflistung ist nicht m glich. Nachfolgend finden Sie eine exemplarische Auswahl: Handel Chemie, Pharmazie Elektro Metall, Maschinenbau Fahrzeugbau IT, DV, Computer Feinmechanik, Optik Glas, Keramik, Verarbeitung von Steinen und Erden Holz und M bel Nahrung und Genussmittel Papier und Druck Hotel und Gastst tten, Tourismus Verkehr, Transport Interessenvertretungen, Verb nde, Organisationen Wirtschaftliche Dienstleistungen Medien und Information (zum Seitenanfang). Arbeitsmittel Management-Assistenten und -Assistentinnen verwenden f r ihre Verwaltungs-, Kommunikations- und sonstigen Aufgaben zum Beispiel Telekommunikationsmittel wie Telefon oder Faxger t und Ger te der B ro- und Datentechnik wie Computersysteme und die dazugeh rigen Programme sowie die sonstigen blichen B roger te und -materialien.

8 Sie haben mit Statistiken und Vertr gen zu tun, schreiben Protokolle und erstellen Soll-Ist-Vergleiche. (zum Seitenanfang). Arbeitsbedingungen Management-Assistenten und -Assistentinnen sind in der Regel in Klein-, Mittel- und Gro betrieben aller Art sowie gelegentlich auch in Verwaltungen und Beh rden besch ftigt und verrichten den gr ten Teil ihrer k rperlich leichten Arbeit im Sitzen an Schreibtisch und Bildschirm. Sie arbeiten weitgehend selbstst ndig, aber teamorientiert. Sie haben viele Au enkontakte mit Gesch ftspartnern/Gesch ftspartnerinnen und Kunden/Kundinnen, mit Beh rden, Organisationen und Fachverb nden. Ihre Arbeitszeit ist unter Umst nden nicht immer regelm ig, da sie teilweise an die Arbeitszeit der Vorgesetzten gekoppelt ist. Teilweise m ssen sie mit spannungsreichen Sozialbeziehungen zurechtkommen, zum Beispiel mit Interessenkonflikten zwischen verschiedenen Personengruppen ihres Betriebes.

9 (zum Seitenanfang). Arbeitszeit Management-Assistenten und -Assistentinnen arbeiten in der Regel zu den jeweils branchen blichen B rozeiten. berstunden und berlange Arbeitstage sind m glich. Im Einzelnen h ngt die jeweilige Arbeitszeit h ufig von der Zeitplanung und den Terminen der Vorgesetzten ab. (zum Seitenanfang). Zusammenarbeit und Kontakte Management-Assistenten und -Assistentinnen arbeiten je nach Arbeitsstelle mit anderen B rokr ften zusammen nach Vorgabe von Vorgesetzten oder eigenst ndig. Sie kommunizieren mit Gesch ftspartnern und Gesch ftspartnerinnen, mit Organisationen und Fachverb nden. Management-Assistenten und -Assistentinnen arbeiten aufgrund ihrer abteilungs bergreifenden Funktion mit Fachkr ften aus allen Verwaltungs- und Organisationsbereichen ihrer Firma zusammen, vom Sekretariat bis zur Personalleitung. Vor allem arbeiten sie der Gesch ftsleitung oder vergleichbaren F hrungsgremien direkt zu.

10 Sie haben in der Regel viel Au enkontakt zu Gesch ftspartnern/Gesch ftspartnerinnen, Kunden und Kundinnen, Lieferanten und Lieferantinnen sowie zu Banken, Beh rden und anderen Unternehmensbeziehungen. (zum Seitenanfang). Verdienst/Einkommen Die folgenden Angaben sollen als Orientierung dienen und einen Eindruck von der Bandbreite der Einkommen vermitteln. Da sie unverbindlich sind, k nnen aus ihnen keine Anspr che abgeleitet werden. Das Einkommen ist wesentlich von den jeweils spezifischen Arbeits- und Qualifikationsanforderungen abh ngig. Daneben werden in der Regel Berufserfahrung, Lebensalter, Verantwortlichkeit und die Wichtigkeit der Arbeit ber cksichtigt. Neben einer Grundverg tung werden teilweise Zulagen und Sonderzahlungen wie 13. Monatsgehalt, Urlaubsgeld und verm genswirksame Leistungen gezahlt. Es treten regionale und branchenabh ngige Einkommensunterschiede auf. Bei einer T tigkeit als Management-Assistent/in im Angestelltenverh ltnis kann die tarifliche Bruttogrundverg tung beispielsweise bis im Monat betragen.


Related search queries