Example: bankruptcy

Entgeltumwandlungsvereinbarung - zur …

Entgeltumwandlungsvereinbarung - g ltig ab - in der Fassung vom Zwischen und - Apothekeninhaber - - Mitarbeiter - wird zum Arbeitsvertrag vom _____ auf der Grundlage des Tarifvertrages zur betrieblichen Alters- vorsorge f r Angestellte und Auszubildende in Apotheken vom in der Fassung vom mit Wirkung zum 1.. _____ Folgendes vereinbart: 1 H he der Entgeltumwandlung1 (1) Der Anspruch des Mitarbeiters auf laufende Entgeltbestandteile in H he eines Betrages von ._____ Euro monatlich einen Teil der Sonderzahlung in H he eines Betrages von.

Title: Microsoft Word - Entgeltumwandlungsvereinbarung - gültig ab 01 01 2012 - in der Fassung vom 27 04 2011-AR1.doc Author: mbo Created Date

Information

Domain:

Source:

Link to this page:

Please notify us if you found a problem with this document:

Other abuse

Transcription of Entgeltumwandlungsvereinbarung - zur …

1 Entgeltumwandlungsvereinbarung - g ltig ab - in der Fassung vom Zwischen und - Apothekeninhaber - - Mitarbeiter - wird zum Arbeitsvertrag vom _____ auf der Grundlage des Tarifvertrages zur betrieblichen Alters- vorsorge f r Angestellte und Auszubildende in Apotheken vom in der Fassung vom mit Wirkung zum 1.. _____ Folgendes vereinbart: 1 H he der Entgeltumwandlung1 (1) Der Anspruch des Mitarbeiters auf laufende Entgeltbestandteile in H he eines Betrages von ._____ Euro monatlich einen Teil der Sonderzahlung in H he eines Betrages von.

2 _____ Euro j hrlich wird f r eine betriebliche Altersversorgung verwendet ( 1 Abs. 2 BetrAVG ). (2) Die umgewandelten Entgelte werden als Beitr ge in eine Direktversicherung (oder bei einvernehmlicher Regelung anderer Durchf hrungsweg) bei der ApothekenRente eingezahlt. (3) Der umzuwandelnde Entgeltbetrag f r ein Jahr muss mindestens 1/160 der Bezugsgr e nach 18 Abs. 1 SGB IV erreichen. 2 Arbeitgeberzuschuss Der Apothekeninhaber zahlt dem Mitarbeiter einen Zuschuss zur betrieblichen Altersversorgung in H he der eingesparten Sozialversicherungsbeitr ge auf den umgewandelten Betrag von 20 v. 3 Dauer des Anspruchs (1) Der Anspruch besteht f r jeden Kalendermonat, in dem der Mitarbeiter Anspruch auf Entgelt hat.

3 Endet der Anspruch auf Entgelt im bestehenden Arbeitsverh ltnis wie insbesondere bei Elternzeit, ber sechs Wochen andauernder krankheitsbedingter Arbeitsunf higkeit oder unbezahltem Urlaub des Arbeitneh-mers, endet der Anspruch mit Ablauf des Kalendermonats, in dem der Anspruch auf Entgelt entfallen ist. Er entsteht wieder mit Beginn des Monats, in dem der Anspruch auf Entgelt wieder f r den vollen Monat besteht. Falls der Mitarbeiter bei fortbestehendem Arbeitsverh ltnis keinen Anspruch auf Entgelt hat, hat er das Recht, die Versicherung mit eigenen Beitr gen fortzusetzen. (2) Beginnt oder endet das Besch ftigungsverh ltnis im Laufe eines Kalendermonats, so besteht f r diesen Monat ein voller Anspruch auf den Arbeitgeberzuschuss, wenn das Arbeitsverh ltnis in diesem Kalen-dermonat mindestens 15 Kalendertage besteht.

4 4 Steuer- und sozialversicherungsrechtliche Hinweise Dem Mitarbeiter ist bekannt, dass sich infolge der Entgeltumwandlung (a) aus einer Minderung des beitragspflichtigen Entgelts in der gesetzlichen Renten-, Kranken-, Arbeitslo-sen- und Pflegeversicherung eine entsprechende Minderung der Leistungsanspr che aus diesen Versi-cherungen ergibt, (b) grunds tzlich auch die Bemessungsgrundlage von Anspr chen, die vom Nettoarbeitsentgelt der Arbeit-nehmer/in abh ngig sind (wie Krankengeld, Zuschuss zum Mutterschaftsgeld), verringert. 1 Die H he der Entgeltumwandlung darf unter Ber cksichtigung des Arbeitgeberbeitrages nach 2 des Tarifvertrages zur betrieb-lichen Altersvorsorge f r Angestellte und Auszubildende in Apotheken sowie des Arbeitgeberzuschusses nach 5 des Tarifvertrages zur betrieblichen Altersvorsorge f r Angestellte und Auszubildende in Apotheken ( 2 dieser Vereinbarung) insgesamt maximal 4 v.

5 H. der Beitragsbemessungsgrenze nicht berschreiten. Entgeltumwandlungsvereinbarung - g ltig ab - in der Fassung vom Ferner ist ihm bekannt, dass die sp teren Versorgungsleistungen nach den derzeit geltenden steuerrechtli-chen Regelungen einkommensteuerpflichtig sind. 5 K ndigung der Vereinbarung (1) Diese Vereinbarung kann von dem Mitarbeiter mit einer K ndigungsfrist von drei Monaten erstmals zum .. und danach jeweils unter Einhaltung einer K ndigungsfrist von drei Monaten zum Ende des Kalenderjahres gek ndigt werden.

6 Die K ndigung muss schriftlich erfolgen. Die Vereinbarung endet au-tomatisch mit der Beendigung des Arbeitsverh ltnisses. (2) Der Mitarbeiter kann die Versicherung nach der Beendigung des Arbeitsverh ltnisses mit eigenen Bei-tr gen fortf hren. Er hat dabei die Frist zu beachten, innerhalb derer die Fortf hrung gegen ber der Versicherung erkl rt werden muss. 6 Daten bermittlung Der Mitarbeiter erkl rt sich damit einverstanden, dass alle f r die Durchf hrung seiner Entgeltumwandlung erforderlichen Daten an den Versorgungstr ger bermittelt werden. 7 Schlussbestimmung Dieser Vereinbarung liegt der Tarifvertrag zur betrieblichen Altersvorsorge f r Mitarbeiter und Auszubildende in Apotheken in der Fassung vom zugrunde.

7 Ort/Datum .. -Unterschrift Apothekeninhaber - - Unterschrift Mitarbeiter.


Related search queries