Example: stock market

Informationen für Sie: Staroperation

Informationen f r Sie: Staroperation und Intraokularlinse DOG. Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft Gesellschaft f r Augenheilkunde Was ist ein Grauer star ? Als Grauen star oder Katarakt bezeichnet man die Eintr bung der urspr nglich klaren Augenlinse. Sie bemerken, dass Sie wie durch einen leichten Schleier sehen, der mit der Zeit immer dichter wird. Oft nimmt auch die Blendungsempfindlichkeit zu. der graue star kann verschiedene Ur . sachen haben; am weitaus h ufigsten ist die Linsentr bung altersbedingt. Bei dieser Form spricht man daher vom Grauen Alters star . Er tritt meist erst jenseits des 60. Lebensjahres auf. Wie wird der graue star behandelt? Wenn sich die anf ngliche leichte Linsen . tr bung verdichtet und sich das Sehen deutlich verschlechtert, ist eine Opera . tion die einzige Behandlungsm glichkeit, die wenn der graue star die alleinige Augen erkrankung ist so gut wie immer zum Erfolg f hrt, mit u erst geringer Be . lastung f r den Patienten und in aller Regel schmerzlos.

3 Wann sollte der Graue Star operiert werden? Den Zeitpunkt der Operation bestimmen Sie in Absprache mit Ihrem Augenarzt. Fühlen Sie sich Ihren täglichen Sehaufgaben ge­

Tags:

  Star, Argue, Der graue star

Information

Domain:

Source:

Link to this page:

Please notify us if you found a problem with this document:

Other abuse

Transcription of Informationen für Sie: Staroperation

1 Informationen f r Sie: Staroperation und Intraokularlinse DOG. Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft Gesellschaft f r Augenheilkunde Was ist ein Grauer star ? Als Grauen star oder Katarakt bezeichnet man die Eintr bung der urspr nglich klaren Augenlinse. Sie bemerken, dass Sie wie durch einen leichten Schleier sehen, der mit der Zeit immer dichter wird. Oft nimmt auch die Blendungsempfindlichkeit zu. der graue star kann verschiedene Ur . sachen haben; am weitaus h ufigsten ist die Linsentr bung altersbedingt. Bei dieser Form spricht man daher vom Grauen Alters star . Er tritt meist erst jenseits des 60. Lebensjahres auf. Wie wird der graue star behandelt? Wenn sich die anf ngliche leichte Linsen . tr bung verdichtet und sich das Sehen deutlich verschlechtert, ist eine Opera . tion die einzige Behandlungsm glichkeit, die wenn der graue star die alleinige Augen erkrankung ist so gut wie immer zum Erfolg f hrt, mit u erst geringer Be . lastung f r den Patienten und in aller Regel schmerzlos.

2 Die Staroperation z hlt heute zu den h u . figsten Operationen berhaupt. Jahr f r Jahr werden in Deutschland etwa Operationen wegen eines Grauen Stars vorgenommen. Bei der Staroperation wird die tr be Linse aus dem Auge operativ entfernt und heute in der Regel durch eine sog. Intraokularlinse aus Kunststoff ersetzt. 2. : Grauer star Abnahme der Sehsch rfe (1). durch getr bte Augenlinse (2). Wann sollte der graue star operiert werden? Den Zeitpunkt der Operation bestimmen Sie in Absprache mit Ihrem Augenarzt. F hlen Sie sich Ihren t glichen Sehaufgaben ge . wachsen, ist keine Eile geboten. F r Autofah . rer gelten nat rlich andere Ma st be als das subjektive Gef hl: Ich sehe eigentlich noch ganz gut . Ebenso, wie bei besonderen be . ruflichen Anforderungen wird der Augenarzt in diesen F llen schon eher zur Operation ra . ten, auch wenn noch eine gute F higkeit zum Lesen normal gro er Schrift besteht. Mit den heutigen Verfahren ist die Kompli . kationsrate der Staroperation u erst ge.

3 Ring. Mehr als 90 Prozent aller Patienten k nnen nach dem Eingriff wesentlich bes . ser sehen. Mit einem sehr guten Ergebnis ist leider nicht zu rechnen, wenn ein Pati . ent zus tzlich zum Grauen star von einer anderen Augenkrankheit betroffen ist, wie etwa von der altersabh ngigen Makula . 3. : Intraokularlinse, die in das Auge eingesetzt wird degeneration (AMD), einer diabetischen Netzhautkrankheit, einem Glaukom oder einer Durchblutungsst rung des Seh nervs. Infolge der h heren Lebenserwartung neh . men solche Mehrfacherkrankungen zu. Ihr Augenarzt hilft Ihnen bei Ihrer Entschei . dung und sagt Ihnen, welche Verbesse . rungen die Operation f r Sie bringen kann. Wie muss man sich auf die Operation vorbereiten? Wenn Sie sich zur Staroperation ent . schlossen haben, wird sich Ihr Augenarzt zun chst nach Ihrem allgemeinen Gesund . heitszustand und auch nach Medikamen . ten, die Sie einnehmen insbesondere auch solchen zur Blutverd nnung erkun . digen und Sie eventuell an Ihren Hausarzt berweisen.

4 Seinen Befund bekommt dann der Augenarzt, der Sie operiert, damit er . falls notwendig eine besondere berwa . chung durch einen An sthesisten w hrend der Operation anordnen kann. 4. Vor der Operation sind noch einige Vor . bereitungen zu treffen: Nach gr ndlicher Untersuchung und Vermessung Ihrer Au . gen wird der Brechwert f r Ihre Kunstlinse berechnet. Die St rke dieser Linsen kann man so variieren, dass Sie nach der Ope . ration ohne Brille entweder besser in der Ferne oder besser in der N he sehen k n . nen. Dar berhinaus gibt es sog. Sonderlin . sen. Diese k nnen z. B. eine bestehende Hornhautverkr mmung ausgleichen oder auch Sehen in der Ferne und N he er . m glichen (siehe unten). Eine ganz exakte Aussage ber die Brechungsverh ltnisse der Augen nach der Operation ist aller . dings nicht m glich. Zur Vorbereitung auf die Operation werden mitunter f r einige Tage Tropfen oder Salben verordnet. Operiert wird in aller Regel zun chst nur ein Auge; der Augenarzt bespricht mit Ih.

5 Nen bei beidseitigem Grauem star den Zeitpunkt der Operation des anderen Au . ges. F r die Staroperation ist in den mei . sten F llen nur rtliche Bet ubung erfor . derlich. Daher ist auch noch am Operati . onstag nach Absprache mit dem operie . renden Augenarzt leichte Kost erlaubt. Ihre blichen Medikamente sollten Sie ein . nehmen. Diabetiker sollten die Medikation mit ihrem Hausarzt absprechen, ebenso Patienten, die mit blutverd nnenden Me . dikamenten behandelt werden. Durch die rtliche Bet ubung des Auges merken Sie von der Operation meistens gar nichts oder 5. nur sehr wenig. Je nach Art der Bet ubung nur durch Tropfen oder eine Injektion ne . ben oder in die Umgebung des Auges ist auch die Beweglichkeit des Auges und der Lider sowie die Bild bertragung des Seh . nervs eingeschr nkt. Zus tzlich erhalten Sie eventuell vor dem Eingriff ein leichtes Beruhigungsmittel. W hrend der Operation wird Ihr Kreislauf durch die Messung des Pulses, des Blutdrucks, der Sauerstoff.

6 S ttigung des Blutes und durch die Kontrol . le des EKGs berwacht. Was geschieht w hrend der Operation? Erinnern Sie sich, wie Ihnen Ihr Augenarzt die Augenlinse erkl rt hat? Sie liegt unmit . telbar hinter der Pupille und besteht aus mehreren Teilen. In der Mitte liegt ein sich im Laufe des Lebens verh rtender Kern und um ihn herum die weichere Rinde. : Verfl ssigung des Linsenkerns (Phakoemulsifikation). 6. Die gesamte Linse wird von der Linsenkap . sel umschlossen, die mit elastischen Fa . sern den Zonulafasern am Strahlenk r . per des Auges hinter der Regenbogenhaut aufgeh ngt ist. Bei der Staroperation wird heute nicht mehr wie fr her die gesamte tr be Linse aus dem Auge entfernt, die seitliche und die hintere Linsenkapsel wird nach M glichkeit im Auge belassen. Bei der heute h ufigsten Form der Staroperation , der Phakoemulsifikation, wird ber einen Schnitt von nur wenigen Millimetern die Lin . senkapsel vorne scheibenf rmig er ffnet, der h rtere Linsenkern mit Ultraschall ver.

7 Fl ssigt und zusammen mit der weicheren Linsenrinde abgesaugt. ber diesen sehr kleinen Schnitt wird in den nunmehr leeren Linsenkapselsack entweder eine gefalte . te k nstliche Linse aus weichem Material eingeschoben oder der Schnitt wird etwas vergr ert und dann eine Linse aus hartem Plexiglas eingesetzt. Mit ihren B geln ist sie sicher im Kapselsack zentriert. Es kann selten vorkommen, dass bei der Operation der Kapselsack besch digt wird. Meistens gelingt es aber dann, ohne all . zu gro e Schwierigkeiten eine Kunstlinse entweder doch noch in den Kapselsack oder vor die vordere Linsenkapsel, hinter die Pupille in die Hinterkammer, sehr sel . ten auch vor die Pupille in die Vorderkam . mer des Auges einzusetzen. Nur in extrem seltenen F llen kann es sich w hrend der Operation als unm glich erweisen, eine 7. Linse einzusetzen. Auch dann ist es aber in aller Regel m glich, das Auge nachtr g . lich mit einer Linse im Augeninneren zu versorgen. Das Gleiche gilt f r Patienten, die vor l ngerer Zeit nach einem lteren Verfahren operiert wurden, bei dem die Linse mit ihrem Kapselsack entfernt wurde.

8 Hier kann eine Linse hinter der Pupille fest . gen ht oder auch eine Vorderkammerlinse eingesetzt werden. Wie sehen Intraokularlinsen aus, gibt es Unterschiede? Intraokularlinsen werden aus Kunststoff hergestellt. Ihr optisch wirksamer Teil hat gew hnlich einen Durchmesser von etwa 6 mm; an seinem Rand sind elastische B . gel befestigt, die f r einen sicheren Sitz der Linse sorgen. Zur Herstellung der Linsen werden unterschiedliche Materialien ver . wendet, verschiedene Acrylate oder Silikone. Die Linsen k nnen in stabiler, harter . Form, heute jedoch in der Regel als sog. weiche Linsen gerollt oder gefaltet ein . gesetzt werden; bei dieser Technik kann der Schnitt kleiner als die Linse sein und braucht nicht einmal gen ht zu werden. So ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass ein Astigmatismus (Fehlsichtigkeit durch Hornhautverkr mmung) entstehen kann. Standard ist heute eine Linse mit einer Brechkraft, die entweder f r die Ferne, 8. : Hier wird eine moderne faltbare Kunstlinse durch ein R hrchen in das Auge eingef hrt.

9 Dadurch reicht ein sehr kleiner Schnitt f r die ganze Operation aus. die N he oder eine dazwischen liegen . de Entfernung scharf abbildet. Es gibt aber auch Kunstlinsen, die hnlich einem Multifokal- oder Gleitsichtbrillenglas so . wohl f r die Ferne als auch f r die N he eine gute Sehsch rfe erlauben; sie haben allerdings auch Nachteile und sind nicht f r jeden Patienten geeignet. Als weitere sog. Sonderlinsen gibt es Kunstlinsen, die einen vor der Operation bestehenden st rkeren Astigmatismus, eine st rkere Hornhautverkr mmung, ausgleichen, und es gibt Linsen, die mit einem Farbfilter versehen sind mit m gli . cherweise sch tzenden Eigenschaften f r Netzhauterkrankungen durch zunehmende Alterung. Sprechen Sie bei Interesse Ih . ren Augenarzt oder Operateur auf solche Sonderlinsen und auch auf m glicherwei . se Ihnen dadurch entstehende Kosten an. 9. Er wird Sie gern ber Vor- und Nachteile in Ihrer speziellen Situation beraten. Heute k nnen praktisch alle Patienten mit Intraokularlinsen versorgt werden und vertragen sie lebenslang ohne Komplikati.

10 Onen; sie m ssen nicht einheilen wie andere K rperimplantate und m ssen auch nicht wegen Verschleisses sp ter ausge . tauscht werden. Station r oder ambulant? Mit den modernen Operationsverfahren werden auch in der Augenheilkunde immer mehr Patienten ambulant operiert, dies gilt insbesondere auch f r Staroperationen. Allerdings ist die ambulante Staroperation nicht immer m glich oder sinnvoll; Ihr Au . genarzt wird eventuell gemeinsam mit Ih . rem Hausarzt das f r Sie optimale Verfah . ren absprechen. Ein eventuell n tiger Klinikaufenthalt dauert heute im Allgemeinen nur noch zwei bis drei Tage. Ambulant operiert wird so . wohl in Krankenh usern als auch in Ope . rationszentren oder Praxis-Kliniken bei niedergelassenen Augen rzten. Bei einer ambulanten Operation ist es wichtig, dass Sie am ersten Tag nach dem Eingriff und auch danach noch in festzulegenden Ab . st nden von Ihrem Augenarzt untersucht werden. Falls Sie zur ambulanten Operati . on von Ihrem Augenarzt zu einem anderen Augenarzt oder in eine Klinik berwiesen 10.