Example: quiz answers

Mein Kampf mit der Borreliose - Eine …

Mein Kampf mit der Borreliose Jaroslaw Venzke Eine Erfolgsgeschichte ISBN 978-3-7375-6804-3. Web: E-Mail: Titelbild: Ivonne Venzke, Neuss R ckseite: Marcin St pie , Mg a w Mys owie, Polen 1. Inhalt Inhalt 2. Vorwort 5. Widmung 6. Danksagung 6. Meine Geschichte und wie alles begann 8. Beschwerdeverlauf 11. Bringen wir es auf den Punkt 13. Meine eigene Anamnese 14. Mein erster wichtiger Tipp 19. Ein wenig Gl ck braucht man auch, oder zwingen Sie es 20. Mein zweiter wichtiger Tipp 21. Neurologisch krank 22. Diagnose Borreliose 23. Selbsthilfe 25. Ich wurde mit meiner Erkrankung erwachsen 27.

5 Vorwort Ich möchte Ihnen keine falschen Hoffnungen machen, der Kampf gegen alle diese Arten von hartnäckigen Bakterien ist ein langer und nicht einfacher Weg.

Tags:

  Mines, Mein kampf, Kampf

Information

Domain:

Source:

Link to this page:

Please notify us if you found a problem with this document:

Other abuse

Transcription of Mein Kampf mit der Borreliose - Eine …

1 Mein Kampf mit der Borreliose Jaroslaw Venzke Eine Erfolgsgeschichte ISBN 978-3-7375-6804-3. Web: E-Mail: Titelbild: Ivonne Venzke, Neuss R ckseite: Marcin St pie , Mg a w Mys owie, Polen 1. Inhalt Inhalt 2. Vorwort 5. Widmung 6. Danksagung 6. Meine Geschichte und wie alles begann 8. Beschwerdeverlauf 11. Bringen wir es auf den Punkt 13. Meine eigene Anamnese 14. Mein erster wichtiger Tipp 19. Ein wenig Gl ck braucht man auch, oder zwingen Sie es 20. Mein zweiter wichtiger Tipp 21. Neurologisch krank 22. Diagnose Borreliose 23. Selbsthilfe 25. Ich wurde mit meiner Erkrankung erwachsen 27.

2 Hartn ckige, intelligente, gerissene Erreger 28. Warum wird nichts getan? 30. Warum wir nicht richtig behandelt werden 31. Antibiotische Therapie 32. Der Beginn meiner Behandlung 33. Erfolg! 34. Therapie, Verlauf und Tagebuch mit weiteren Anmerkungen und Erkl rungen 35. - (33 Tage). Doxy, Quensyl, ASS, Enzyme, Perenterol, 35. - (53 Tage). Mino, Quensyl, Knoblauch, Chinin, Enzyme, ASS, B 37. Wirkung, Nebenwirkung, Herxheimer-Reaktion "Zaubertrank". - (58 Tage). AB Pause, Unterst tzung Immunsystem und Darmflora 47. 2. - (18 Tage). Tetra, Tinidazol, Knoblauch, ASS, 51.

3 - (210 Tage). Mino, Artemisinin, Tinidazol, ASS, 52. - (55 Tage). AB Pause, Samento, Banderol, Karde, 58. - (51 Tage). Doxy, Quensyl, ASS, 60. Meine laienhafte Vermutung - (5 Tage). Doxy, Quensyl, ASS, 63. - (6 Tage). Doxy, Artemisinin, Knoblauch, 64. - (41 Tage). AB Pause, Monolaurin, Body Detox, 65. - (7 Tage). AB Pause, keine Medikamente 70. - (17 Tage). Quensyl, ASS, Bullrichsalz, Gr 71. - (44 Tage). Mino, Tinidazol, Quensyl, Enzyme, Monolaurin, 71. - (35 Tage). AB Pause, Monolaurin, Body Detox, 73. - (14 Tage). AB Pause, Probiotika, 74. - (3 Tage).

4 AB Pause, keine Medikamente 74. - (29 Tage). Quensyl 74. 3. - Ende offen Intraven se Immunglobulin-Therapie IVIG, 77. Ein erstes Fazit 81. Immunglobulin-Therapie 82. Antibiotika-Therapie 85. Fakten zu Antibiotika der Tetrazyklin-Gruppe 85. Helferlein - erg nzende Ma nahmen w hrend einer Tetrazyklin-Therapie 90. Schlusswort 96. Literaturtipps und weiterf hrende Informationen 100. Aussichten f r die Zukunft 101. 4. Vorwort Ich m chte Ihnen keine falschen Hoffnungen machen, der Kampf gegen alle diese Arten von hartn ckigen Bakterien ist ein langer und nicht einfacher Weg.

5 Ich w rde sogar sagen, dass es uns ein Leben lang begleiten kann. Als selbst Er- krankter war es auch f r mich schwer einzusehen, doch wenn man erst begriffen hat, was es bedeutet, wird alles et- was leichter. Es ist ein Unterschied, ob die Krankheit uns im Griff hat oder wir sie. Dieses Buch ist alles andere als ein medizinischer Ratgeber, obwohl ich Ihnen so manches bis ins Detail erkl ren werde, wie ich mich aus dem Schlimmsten herausgeholt habe. Den- noch soll es nicht zur Nachahmung animieren, sondern eher zum Umdenken. Dann hilft es vielleicht auch Ihnen, die richtige Therapie zu finden.

6 Ich denke, es ist wichtig f r mich, all dies aufzuschreiben. Zum einen, um es nie wieder zu vergessen, und zum anderen gibt es auf dem langen und schwierigen Weg der "Heilung". so viele H rden, die Sie sich vielleicht zum Teil auch sparen k nnen, weil ich sie entweder erlebt oder durch gl ckliche Umst nde bersprungen habe. Das ist alles wertvolle Zeit, die Sie sofort nutzen k nnen, um gesund oder ges nder zu werden. Dieses Buch soll Ihnen und Ihren Angeh rigen ein Begleiter sein auf dem Weg der Bek mpfung der schwierigen bakteri- ellen Infektion wie der Borreliose .

7 Und zwar in der chroni- schen Form, die sich ber Jahre manifestiert und unser Im- munsystem in die Knie gezwungen hat. Es soll Ihnen die Angst nehmen und stattdessen gut verst ndliches Werkzeug an die Hand geben, um wieder Herr ber den eigenen K rper zu werden. 5. Dabei geht es nicht nur um medizinische Notwendigkeiten, sondern auch um das Verst ndnis der Erkrankung und der damit verbundenen allt glichen Schwierigkeiten, wie den richtigen Arzt zu finden oder die richtige Therapie. Wenn Sie am Ende das Buch zuklappen, m chte ich Sie l cheln sehen mit dem festen Entschluss, dass Sie bald wieder alle Z gel in der Hand halten.

8 Ich freue mich auf den gemeinsamen Weg. Widmung Dieses Buch ist meiner Frau Ivonne und meiner Tochter Maya gewidmet. Ein Tag nach Mayas ersten Geburtstag be- gann ich mit der Therapie. Sie gaben mir beide die Kraft es Tag f r Tag durchzustehen, bis ich Herr ber meinen K rper war. Heute kann ich mit meiner Tochter wieder lachend auf der Couch toben oder durchs gr ne Gras laufen. Ich liebe Dich Schatz, ich liebe Dich Maus, ich danke Euch f r Eure endlose Kraft und Lie- be. Danksagung Ein ganz besonders gro er Dank geb hrt meiner Frau. Sie ist der unsichtbare doppelte Boden unter meinen F en.

9 Sie h lt auch noch heute die Familie wie ein Superkleber zusammen und f ngt alles um mich herum auf, sodass ich mit meinen vorhandenen Kr ften immer gut haushalten kann. Wie sie das gestemmt hat, bleibt mir ein R tsel. Ich liebe Dich, wir sind f r einander bestimmt, das wusste ich schon beim Wurf des ersten Steins. Besonders m chte ich mich bei meiner Mutter bedanken, ich 6. liebe Dich Mamcio. Du hast mir immer zugeh rt, mich ver- standen, vor allem mich aufgebaut und nicht zuletzt die fi- nanziellen Mittel zur Verf gung gestellt, damit unsere Fami- lie trotz Engp ssen in der akuten Phase ein gutes Leben f h- ren kann.

10 Ohne Dich w re alles nicht so einfach m glich gewesen. Zusammen haben wir das geschafft, daf r danke ich Dir unendlich. Es ist nicht einfach mit Ende drei ig seine Mutter noch um Geld zu bitten, aber ohne zu fragen hast Du verstanden was es bedeutet und daran geglaubt das wir das Richtige tun. Danke. Was w re ich ohne Dich Wolfgang, Du bist kurzum mein Mentor, meine unersch pfliche Wissensbasis, mein Schutz- engel. Fazit, mein Freund. Ein Sch ler ist immer nur so gut wie sein Lehrer, und dass ich lebe und das sogar gar nicht mal so bel, habe ich in erster Linie nur Dir zu verdanken.


Related search queries