Example: biology

DEUTSCHLAND - ams.at

MELDEPFLICHT UND AUFENTHALT SOZIALE SICHERHEIT. Aufenthalt: Staatsb rgerInnen aus EU/EWR-L ndern und Gesetzliche Sozialversicherungsbeitr ge werden von der Schweiz k nnen ohne Visum einreisen, sie ben tigen ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen bezahlt. Bei keine Aufenthaltsgenehmigung. ArbeitnehmerInnen werden die Beitr ge von Lohn/Gehalt abgezogen. Meldung: bei der rtlichen Meldebeh rde des Rathaus/. DEUTSCHLAND B rgerhaus/Ortsamts Ihres Wohnorts (Einwohnermeldeamt/ Krankenversicherung: Im Bereich Krankenversicherung B rgeramt) innerhalb einer Woche. F r die Anmeldung gibt es zahlreiche verschiedene Tr ger. Grunds tzlich sind ben tigen Sie einen Reisepass oder Personalausweis. die Krankenkassen frei w hlbar. ARBEITSUCHE Ihre ArbeitgeberIn/Ihr Arbeitgeber meldet Sie bei der Allgemeine Informationen gew hlten Krankenkasse an. Die Krankenkasse k mmert EU/EWR/Schweizer Staatsb rgerInnen und deren sich um Ihre Anmeldung bei der Pflege-, Arbeitslosen- und Angeh rige (EU/EWR/Schweizer Staatsb rgerschaft) Rentenversicherung.

Das AMS sterreich übernimmt keine Haftung für Webseiten die durch Verlinkung aufgerufen werden Redaktion für Laout und Druck: AMS sterreich

Information

Domain:

Source:

Link to this page:

Please notify us if you found a problem with this document:

Other abuse

Transcription of DEUTSCHLAND - ams.at

1 MELDEPFLICHT UND AUFENTHALT SOZIALE SICHERHEIT. Aufenthalt: Staatsb rgerInnen aus EU/EWR-L ndern und Gesetzliche Sozialversicherungsbeitr ge werden von der Schweiz k nnen ohne Visum einreisen, sie ben tigen ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen bezahlt. Bei keine Aufenthaltsgenehmigung. ArbeitnehmerInnen werden die Beitr ge von Lohn/Gehalt abgezogen. Meldung: bei der rtlichen Meldebeh rde des Rathaus/. DEUTSCHLAND B rgerhaus/Ortsamts Ihres Wohnorts (Einwohnermeldeamt/ Krankenversicherung: Im Bereich Krankenversicherung B rgeramt) innerhalb einer Woche. F r die Anmeldung gibt es zahlreiche verschiedene Tr ger. Grunds tzlich sind ben tigen Sie einen Reisepass oder Personalausweis. die Krankenkassen frei w hlbar. ARBEITSUCHE Ihre ArbeitgeberIn/Ihr Arbeitgeber meldet Sie bei der Allgemeine Informationen gew hlten Krankenkasse an. Die Krankenkasse k mmert EU/EWR/Schweizer Staatsb rgerInnen und deren sich um Ihre Anmeldung bei der Pflege-, Arbeitslosen- und Angeh rige (EU/EWR/Schweizer Staatsb rgerschaft) Rentenversicherung.

2 Fl che: km2 haben freien Zugang zum Arbeitsmarkt; sie k nnen von den regionalen Gesch ftsstellen der deutschen Arbeitsverwaltung Die Krankenversicherung stellt eine Versicherungskarte aus, (Bundesagentur f r Arbeit) betreut werden. die Sie bei einer rztlichen Behandlung vorlegen m ssen. Einwohner: rztliche, zahn rztliche Behandlung und Spitalsaufenthalt F r Staatsb rgerInnen aus Kroatien gelten bergangs sind grunds tzlich kostenfrei. Allerdings muss ein geringer bestimmungen. Weitere Informationen finden Sie auf Selbstbehalt im Krankenhaus bezahlt werden. Erwerbst tige Bev lkerung: der EURES Homepage: unter Freiz gigkeit: DEUTSCHLAND Selbst ndig Erwerbst tige und Angestellte mit h herem in der Landwirtschaft: 2% Einkommen k nnen sich auch privat krankenversichern. in der Industrie: 25% Informationen ber freie Stellen sowie Lebens- und Wer privat krankenversichert ist, muss auch eine private Arbeitsbedingungen in DEUTSCHLAND finden Sie auf der Pflegeversicherung abschlie en.

3 Im Dienstleistungsbereich: 73% EURES Homepage: , individuelle Beratung erhalten Sie bei EURES BeraterInnen in sterreich: Bei Krankheit wird vom Arbeitgeber/von der Arbeitgeberin zun chst weiterhin Entgelt bezahlt, dann hat man Anspruch Sprachen: Deutsch auf Krankengeld. die Sprachen Stellenangebote der Bundesagentur f r Arbeit: Wenn Sie als Arbeitsuchende/r oder TouristIn nach der Minderheiten DEUTSCHLAND kommen, bringen Sie Ihre europ ische Private Jobvermittler finden Sie unter der Rubrik Internet- Krankenversicherungskarte mit. Adressen . Arbeitslosenversicherung: Melden Sie sich sp testens Stellensuche in Tageszeitungen: am ersten Tag Ihrer Arbeitslosigkeit bei der zust ndigen Gesch ftsstelle der Bundesagentur f r Arbeit in DEUTSCHLAND . Die Welt S ddeutsche Zeitung (Samstagsausgabe) Wenn Sie Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung Frankfurter Allgemeine Zeitung beziehen, besteht die M glichkeit diese f r max.

4 Drei (Mittwoch und Samstagsausgabe) Monate nach DEUTSCHLAND mitzunehmen. Das erforderliche Das Handelsblatt (freie Stellen im Wirtschaftsbereich) Formular PD U2 bitte unbedingt rechtzeitig vor Abreise bei der zust ndigen AMS Gesch ftsstelle anfordern. Berufsverb nde informieren ber Arbeitsbedingungen und Arbeitsrecht: Pensionsversicherung: Aus Versicherungszeiten, die Sie Gewerkschaften ( Deutscher Gewerkschaftsbund in DEUTSCHLAND erarbeiten, erhalten Sie eine Pension nach DGB) dort geltendem Recht. Versicherungszeiten unter einem Leben und Arbeiten Handels- und Wirtschaftskammern Jahr werden in die sterreichische Pension eingerechnet. in DEUTSCHLAND STEUERN ANERKENNUNG VON DIPLOMEN Sozialversicherung berblick: Das Steuerjahr entspricht dem Kalenderjahr. Die Anerkennung muss bei der zust ndigen Beh rde in Gesetzliche Krankenkassen und Informationen zur DEUTSCHLAND beantragt werden.

5 Diese Beh rde nimmt falls Krankenversicherung: Unselbst ndig Erwerbst tige: Die Steuer wird von erforderlich eine Einzelfallpr fung vor. Ihrem Lohn oder Gehalt direkt von Ihrem Arbeitgeber/Ihrer Bundesministerium f r Gesundheit: Arbeitgeberin einbehalten und an die zust ndige Finanz Wenden Sie sich an die f r Ihren Bildungsabschluss beh rde abgef hrt. zust ndige Bildungseinrichtung (Universit t, Fachhoch Rentenversicherung: Selbst ndig Erwerbst tige: m ssen im Laufe des Steuer schule etc.) und an das zust ndige Ministerium in sterreich jahres Vorauszahlungen leisten. Die H he der Steuer um n here Informationen einzuholen. Arbeitslosigkeit: vorauszahlung bemisst sich nach dem Einkommen. INTERNET-ADRESSEN Bundesfinanzministerium/Steuern: Steuersatz: Die H he der Steuer h ngt von der Steuerklasse ab, der EURES-Homepage: Sie aufgrund Ihrer Lebensumst nde zugewiesen werden.

6 Arbeitslosigkeit: Einkommen aus unselbst ndiger oder selbstst ndiger EURES BeraterInnen in sterreich: Erwerbst tigkeit werden grunds tzlich mit 14% 45% Info rund ums Wohnen: besteuert. Es gibt zahlreiche Absetzbetr ge. Bundesagentur f r Arbeit: Mitwohnzentrale: Weitere Informationen ber Steuern und Abgaben erhalten DEUTSCHLAND : Sie bei der rtlichen Finanzbeh rde. Verband deutscher Makler: Informationen ber DEUTSCHLAND allgemein: WOHNEN Mietervereinigung: Leben und Arbeiten in DEUTSCHLAND : Unterst tzung bei der Wohnungs-/Haussuche finden Sie Bildungswege in DEUTSCHLAND : in den Tageszeitungen unter der Rubrik Vermietungen/ Aufenthalt und Erwerbst tigkeit f r ausl ndische Schulsuche: Hauskauf/Immobilien in Samstags- und Mittwochsausgaben Staatsb rgerInnen: bei ImmobilienmaklerInnen Bildung: Banken und Versicherungen Aufenthalt, Meldung: in Mitwohnzentralen, die Zimmer f r einen k rzeren Zeit Schulische Bildung und universit re Bildung/Organisation: raum vermitteln ( Tage, Wochen, Monate) Statistik DEUTSCHLAND : Bildungssysteme in Europa: Mietvertr ge k nnen befristet oder unbefristet abgeschlossen werden.

7 Die K ndigungsfristen h ngen vom Mietrecht und Private Jobvermittlung: Anerkennung von Diplomen: Mietvertrag ab. F r unbefristete Wohnungen gelten in der Regel drei Monate K ndigungsfrist. Die Kaution betr gt zwei bis drei Monatsmieten. Bei Problemen k nnen Sie sich an Rechtsanw lte oder an Mietervereinigungen wenden. Branchentelefonbuch: Presse: AUSBILDUNG Alle Inhalte dieses Folders sind auch im Internet unter Kindergarten: Der Besuch von Kinderg rten und Vorschulen abrufbar. ist in der Regel kostenpflichtig. Pflichtschule: Der Besuch ffentlicher Schulen ist Das AMS sterreich bernimmt keine Haftung f r Webseiten, die durch Verlinkung aufgerufen werden. unentgeltlich. Unterrichtsmaterialien und Schulb cher sind Deutscher Gewerkschaftsbund: Redaktion f r Layout und Druck: AMS sterreich kostenpflichtig. Druck- und Satzfehler vorbehalten Schulpflicht: von 6 bis15/16 Jahre Industrie- und Handelskammern: Stand: M rz 2014.

8 In DEUTSCHLAND ist das Schulwesen L ndersache. Es gibt daher von Bundesland zu Bundesland Unterschiede.


Related search queries