Example: quiz answers

Messverstärker- system - HBM

Technische Daten Messverst rker- system MGCplus de Systemger te MGCplus*). Netzversorgung Eingangsnennspannung V AC 115 V/230 V 25+15 %. Max. Eingangsnennstrom A 2,2/1,3. Einschaltstrom A <20. Batterieversorgung Eingangsnennspannung V DC 12 V/24 V 25+15 %. Max. Eingangsnennstrom A 13,4/6,7. Einschaltstrom A <20. Max. Leistungsaufnahme W 150. Steckpl tze, Tischgeh use 19 -Einschubrahmen Nenntemperaturbereich C 10 .. +55 10 .. +55. Schutzart Tischgeh use 19 -Einschubrahmen IP20 IP20. Geh useabmessungen MGCplus (in mm). Tischgeh use TG 009D (173x171x367) Tischgeh use TG 001D/002D (255x171x367). Tischgeh use TG 010D/003D/004D (458x171x367) Einschubrahmen 19 ER 003D/004D (482x133x375). Tischgeh use Einschubrahmen Steckpl tze Versorgungsspannung Gewicht, ca. (kg). (V) TG/ER. TG001D 6 230 (115) 6.

Systemgeräte MGCplus*) Netzversorgung Eingangsnennspannung Max. Eingangsnennstrom Einschaltstrom V AC A A 115 V/230 V −25+15 % 2,2/1,3 <20 Batterieversorgung

Information

Domain:

Source:

Link to this page:

Please notify us if you found a problem with this document:

Other abuse

Transcription of Messverstärker- system - HBM

1 Technische Daten Messverst rker- system MGCplus de Systemger te MGCplus*). Netzversorgung Eingangsnennspannung V AC 115 V/230 V 25+15 %. Max. Eingangsnennstrom A 2,2/1,3. Einschaltstrom A <20. Batterieversorgung Eingangsnennspannung V DC 12 V/24 V 25+15 %. Max. Eingangsnennstrom A 13,4/6,7. Einschaltstrom A <20. Max. Leistungsaufnahme W 150. Steckpl tze, Tischgeh use 19 -Einschubrahmen Nenntemperaturbereich C 10 .. +55 10 .. +55. Schutzart Tischgeh use 19 -Einschubrahmen IP20 IP20. Geh useabmessungen MGCplus (in mm). Tischgeh use TG 009D (173x171x367) Tischgeh use TG 001D/002D (255x171x367). Tischgeh use TG 010D/003D/004D (458x171x367) Einschubrahmen 19 ER 003D/004D (482x133x375). Tischgeh use Einschubrahmen Steckpl tze Versorgungsspannung Gewicht, ca. (kg). (V) TG/ER. TG001D 6 230 (115) 6.

2 TG010D 6 (mit AB32) 230 (115) 8. TG002D 6 12/24 = 6. TG003D ER003D 16 230 (115) 7/6. TG004D ER004D 16 12/24 = 7,5/6. TG009D 2 230 (115) 5. *) Das system MGCplus wird gem den Bestimmungen der harmonisierten Europ ischen Normen EN61326 und EN61010 gepr ft. Daher erf llt es die f r den Schutz vor Gefahren geltenden Richtlinien 89/336 EWG f r elektromagnetische Vertr glichkeit und 73/23/EWG f r Nie- derspannungsger te. Die mechanische Beanspruchung wird gem den Europ ischen Normen EN60068 2 6 f r Schwingungen und EN60068 2 27 f r Schocken gepr ft. Die Ger te werden einer Beschleunigung von 25 m/s2 innerhalb des Frequenzbereichs von Hz in allen 3 Achsen ausgesetzt. Dauer dieser Schwingungspr fung: 30 Minuten pro Achse. Die Schockpr fung wird durchgef hrt mit einer Nennbeschleunigung von 200 m/s2 von 11 ms Dauer, halbsinusf rmig und mit Schocken in jede der sechs m glichen Richtungen.

3 De 3 HBM. Systemger te MGCsplit Netzteile 1 NT650/1 NT651. Eingangsspannungsbereich nominal V DC 10 50. V DC 12, 24 und 42 (geeignet f r alle g ngige Automobilbordnetze). Ausgangsspannung V DC 28 " 2 %. Max. Ausgangsdauerstrom A 3,5. Max. Anzahl anschlie barer . MGCsplit Module 10 (z. B. 1x SH400CP, 9x SH400 bzw. SH650;. bei angeschlossenem ABX22 ein Modul weniger). berbr ckung Startvorgang ( berbr ckungszeiten ohne Ausfall des Messsystems). Einbruch auf > 8,5 V unbegrenzt Nur NT650: Einbruch auf < 8,5 V s min. 10. Spannungsunterbrechung (typ. berbr ckungszeiten ohne Ausfall des Messsystems). NT650: s 10 bei Volllast (100W). s 60 bei einer Last von 1x SH400CP42+ 2x SH650. NT651: ms 15 bei Volllast (100W). ms 50 bei einer Last von 1x SH400CP42+ 2x SH650. Start aus Standby Modus ber CAN Botschaft und digitales Steuersignal Leistungsaufnahme im Standby Modus W <1,2.

4 CAN Hardware Busankopplung Standard CAN nach ISO11898. Baudrate kBit/s 250. Galv. Trennung Digitaleingang V DC 500 typ. Eingangsspannungsbereich Digita- leingang V DC 0 50. Eingangsstrom Digitaleingang mA <3. Low Pegel Digitaleingang V <1. High Pegel Digitaleingang V >3. Schutz gegen Fehlbedienung Dauerkurzschlussfest, Verpolschutz, Abschaltung bei bertemperatur Schutzart IP65. Gebrauchstemperaturbereich C 30 +70. Nenntemperaturbereich C 20 +60. Zul ssige relative Luftfeuchte % 100. Anschl sse Versorgung Split Line IN / OUT. CAN / Digitaleingang Anschlusstechnik ODU Minisnap, Serie B, Bauform S3, Gr e 2. Versorgung 4 pol., 60 Kodierung (passender Stecker f r Kabelmontage z. B. S32 BFC T04 LPH0 6000). Split Line IN / OUT 16 pol., keine Kodierung (passender Stecker f r Kabelmontage z.)

5 B. S32B0C T16 PFG0 7500). CAN / Digitaleingang 6 pol., 30 Kodierung (passender Stecker f r Kabelmontage z. B. S32 BAC T06 MPH0 6000). Gewicht NT650 kg 3,15. NT651 kg 2,70. Abmessungen (B x H x T) mm 104 x 146 x 205. HBM 4 de Module *) 1 SH400 1 SH650 1 SH400CP. Funktion Geh use f r einen MLxx-Verst rker und bis zu zwei An- Geh use f r den Kommu- schlussplatten (jeweils 4TE breit) nikationsprozessor Schutzart IP40 IP65 IP40. Gebrauchstemperaturbereich C 30 .. +70 30 .. +70 20 .. +60. Nenntemperaturbereich C 20 .. +60. Zul ssige relative Luftfeuchte % 95 bei 40 C 100 95 bei 40 C. Versorgungsspannung V 18 ..32. Anschl sse S Split Line Eingang/Aus- S Split Line Eingang/Aus- S Anschluss f r ABX22A. gang gang S Mit CP22 und CP42: S Wie auf den jeweiligen An- S ODU Steckverbindungen 100 Mbit-Ethernet; USB.

6 Schlussplatten (LemoR-kompatibel) RS-232-C. Gewicht ohne Messverst rker und Anschlussplatte, ca. kg 1,6. Abmessungen (B x H x T) mm 104 x 146 x 205. *) Messtechnische Eigenschaften der Verst rkereinsch be, siehe technische Daten MGCplus- system . Split-Line Gesamtl nge m 25 (vom 1 SH400CP bis zum letzten Modul). Max. Anzahl der Messmodule 16. bertragungsrate Mess- 307200; 4 Byte Format (wie MGCplus). werte/s Busabschluss Wird automatisch zugeschaltet de 5 HBM. Geh useabmessungen MGCsplit (in mm). Montagema e MGCsplit (in mm). Montage r ckseitig Montage seitlich HBM 6 de Allgemeine technische Daten Einkanal-Verst rkereinsch be Breite mm 20,3 (4TE)1). Maximale Messrate ohne Linearisierung Mess- werte/s 19200. Grenzwertschalter Anzahl 4. Vergleichspegel Brutto, Netto, Spitzenwerte Referenzwert (unabh ngig einstellbar) % 100.

7 +100 des Messbereiches Werkseinstellung Hysterese % 1 des Messbereiches Einstellgenauigkeit % 0,0033 des Messbereiches Ansprechzeit ms 1,0. bei Butterworth-Filter > 5 Hz sowie Bessel-Filter > 1,25 Hz Spitzenwertspeicher Anzahl 2. Funktion Maximum; Minimum Verkn pfung Spitze-Spitze; Mittelwert Aktualisierungszeit s 30. bei Butterworth-Filter > 250Hz sowie Bessel-Filter > 100Hz L schen des Spitzenwertspeichers (Umschalten auf mo- innerhalb 1ms, ber Steuereing nge mentanen Messwert). Festhalten des momentanen Messwertes/Spitzenwertes innerhalb 1ms, ber Steuereing nge Zeitkonstante f r H llkurvenfunktion s 0,01 .. 10000. Steuerkontakte (HCMOS). Eing nge (8 Leitungen frei belegbar). Zul ssige Eingangsspannung V 0,5 bis +5,5. High-Pegel V minimal +4,0. Low-Pegel V maximal +0,7. Schmitt-Trigger, Hysterese V > 1,1.

8 Pull up Widerst nde (intern) kOhm 100. Ausg nge (Grenzwertschalter, Fehler). High-Pegel bei maximal 1 mA V > 4,0. Low-Pegel bei maximal 0,7 mA V < 0,7. Innenwiderstand kOhm 1. Nenntemperaturbereich C 20 ..+60. Gebrauchstemperaturbereich C 20 ..+60. Lagerungstemperaturbereich C 25 ..+70. Betriebsspannungen V "14, ,0; (< 120 mA) "7, ,3; (< 120 mA)*). +4, ,1; (< 150 mA). Kartenformat mm Europa 100 x 160. Gewicht g 300. Anschlussstecker indirekt DIN 41 612. Analog-Ausg nge Ua1 und Ua2. Nennspannung V "10 V (asymmetrisch). Zul ssiger Lastwiderstand kOhm >5. Innenwiderstand Ohm <5. Die zwei Ausgangsspannungen k nnen wahlweise f nf Ausgang Messverst rker mit Nullabgleich Signalspannungen darstellen Ausgang um Tarierwert versetzt Ausgang Spitzenwertspeicher 1 (Maximum oder Minimum).

9 Ausgang Spitzenwertspeicher 2 (Maximum oder Minimum). Ausgang Spitzenwertspeicher 3 (Verkn pfung aus 1 und 2). Max. Abweichung der Analogausg nge vom Digitalwert mV < 3 (bei ML10B < 10). Kontrollausgang f r Ua1 ber BNC-Stecker auf Front- platte Nennspannung V "10 (asymmetrisch). zul ssiger Lastwiderstand kOhm > 1000. Innenwiderstand kOhm 1. Einfluss der Umgebungstemperatur bei 10K- nderung (zus tzlicher Einfluss zum Digitalwert). auf die Ausg nge Ua1 und Ua2: Messempfindlichkeit % < 0,08, typ. Nullpunkt mV < 3 typ. 2. *) Kann auch an "16V angeschlossen werden 1) Bei ML38B: 40,6 mm (8TE). de 7 HBM. Einkanal-Verst rkereinschub ML01B. Genauigkeitsklasse 0,03. Gleichspannungs-Verst rker Eingang f r Spannungsmessung symmetrisch Eingangssignalbereich (umschaltbar) V 10,2 ..+10,2 0,0765.

10 +0,0765. Messbereich digital einstellbar V "0,4 .. 10,2 "0,002 .. 0,0765. Nullverschiebung V "10 "0,075. Messfrequenzbereich Hz 0 .. 2400 -1 dB 1) 0 .. 250 1 dB. Innenwiderstand der Signalspannungsquelle kOhm < 1,3. Eingang f r Thermoelementmessung Messbereich digital einstellbar oC 10 .. 3275. Linearisierungsfehler (mit Anschlussplatte AP09) oC < 0,06 < 0,25 (K, J, T, E, N). oC < 0,6 (S, B, R). Linearisierungsbereich NiCr-Ni (K) oC 158 .. +1414 191 .. +1414. Fe-CuNi (J) oC 167 .. +1192 190 .. +1192. Cu-CuNi (T) oC 210 .. +393 237 .. +393. NiCr-CuNi (E) oC 161 .. +1005 205 .. +1005. NiCrSi-NiSi (N) oC 186 .. +1300 219 .. +1300. Pt10Rh-Pt (S) oC +181 .. +1755 50 .. +1755. Pt30Rh-Pt6Rh (B) oC +570 .. +1814 +160 .. +1814. Pt13Rh Pt(R) oC +178 .. +1769 50 .. +1769. Maximaler Innenwiderstand kOhm 1,3.


Related search queries