Example: confidence

Arbeitsblätter

DeutschbuchArbeitsbl tter 7 Herausgegeben vonBernd Schurf und Andrea WagenerErarbeitet vonGerd Brenner, Ulrich Campe,Dietrich Erlach, Ute Fenske, Heinz Gierlich, Cordula Grunow, Alexander Joist, Rolf Kauffeldt,Markus Langner, Angela Mielke, Deborah Mohr, Norbert Pabelick, Christoph Schappert, Bernd Schurf, Marlene Stahl-Busch, Klaus Tetling und Andrea Wagener Redaktion: Christa Jordan, EltvilleIllustrationen:Uta Bettzieche, Leipzig: S. 371, 373, 374, 377/379, 380/385, 389, 391, 486, 487, 488/489, 490/491, 492 Maja Bohn, Berlin: S. 204, 209, 214, 218, 412, 414, 417, 420, 422 Nils Fliegner, Hamburg: S. 279, 280/282/284, 287/289, 442, 443, 444, 445, 446/449, 452/455, 458, 506 Christiane Grauert, Milwaukee (USA): S. 113/116, 119, 121, 243, 250, 253/255, 256, 260, 307, 309 Peter Menne, Potsdam: S.

• Für Profis – Rechtschreibung und Zeichensetzung trainieren: Einen Text überarbeiten: Auf Erkundungstour in der Wildnis..... 492. Inhaltsverzeichnis 8 15 Ein starkes Team! – Gemeinsam arbeiten Material zu diesem Kapitel • Fordern und fördern – Im Internet recherchieren ...

Tags:

  Zeichensetzung

Information

Domain:

Source:

Link to this page:

Please notify us if you found a problem with this document:

Other abuse

Transcription of Arbeitsblätter

1 DeutschbuchArbeitsbl tter 7 Herausgegeben vonBernd Schurf und Andrea WagenerErarbeitet vonGerd Brenner, Ulrich Campe,Dietrich Erlach, Ute Fenske, Heinz Gierlich, Cordula Grunow, Alexander Joist, Rolf Kauffeldt,Markus Langner, Angela Mielke, Deborah Mohr, Norbert Pabelick, Christoph Schappert, Bernd Schurf, Marlene Stahl-Busch, Klaus Tetling und Andrea Wagener Redaktion: Christa Jordan, EltvilleIllustrationen:Uta Bettzieche, Leipzig: S. 371, 373, 374, 377/379, 380/385, 389, 391, 486, 487, 488/489, 490/491, 492 Maja Bohn, Berlin: S. 204, 209, 214, 218, 412, 414, 417, 420, 422 Nils Fliegner, Hamburg: S. 279, 280/282/284, 287/289, 442, 443, 444, 445, 446/449, 452/455, 458, 506 Christiane Grauert, Milwaukee (USA): S. 113/116, 119, 121, 243, 250, 253/255, 256, 260, 307, 309 Peter Menne, Potsdam: S.

2 71, 76, 80, 82, 175, 181, 183, 340, 343 Technische Umsetzung: , Links zu externen Webseiten Dritter, die in diesem Lehrwerk angegeben sind,wurden vor Drucklegung sorgf ltig auf ihre Aktualit t gepr ft. Der Verlag bernimmtkeine Gew hr f r die Aktualit t und den Inhalt dieser Seiten oder solcher, die mit ihnenverlinkt in allen F llen war es m glich, den Rechteinhaber ausfindig zu Anspr che werden im Rahmen der blichen Vereinbarungen Werk ber cksichtigt die Regeln der reformierten Rechtschreibung undZeichensetzung. Bei den mit R gekennzeichneten Texten haben die Rechteinhabereiner Anpassung Auflage, 2. Druck 2017 2013 Cornelsen Schulverlage GmbH, Berlin 2017 Cornelsen Verlag GmbH, BerlinDas Werk und seine Teile sind urheberrechtlich gesch Nutzung in anderen als den gesetzlich zugelassenen F llen bedarfder vorherigen schriftlichen Einwilligung des zu den 46, 52 a UrhG: Weder das Werk noch seine Teile d rfen ohne einesolche Einwilligung eingescannt und in ein Netzwerk eingestellt oder sonst ffentlichzug nglich gemacht gilt auch f r Intranets von Schulen und sonstigen Kopiervorlagen d rfen f r den eigenen Unterrichtsgebrauchin der jeweils ben tigten Anzahl vervielf ltigt 3 Inhaltsverzeichnis 1 Wer bin ich, wer will ich sein?

3 Informieren und berichten Material zu diesem Kapitel Fordern und f rdern Einen Bericht verfassen:Cosplayer auf der Buchmesse .. 36 Fordern und f rdern Einen Bericht untersuchen: Johann Sebastian Joust macht die Spieler selbst zu Spielfiguren .. 41 F r Profis Einen Bericht untersuchen:Lange Nacht der Computerspiele .. 46 2 Respekt und Benehmen Strittige Themen diskutieren Material zu diesem Kapitel Fordern und f rdern In einem Online-Kommentar Stellung nehmen:Sch ler beim Mogeln erwischt! .. 76 F r Profis In einem Leserbrief Stellung nehmen:Castingshows: Was spricht daf r und was dagegen? .. 80 3 China Beschreiben und erkl ren Material zu diesem Kapitel Fordern und f rdern Ein Bild beschreiben: Seidenraupenzucht (1850) .. 109 Fordern und f rdern Einen Vorgang beschreiben:Einen Regenbogen malen Eine Tai-Chi- bung.

4 113 Inhaltsverzeichnis 4 4 Mit allen Sinnen Schildern Material zu diesem Kapitel Fordern und f rdern Eine Reportage schreiben:Gro brand im Moor Naturschutzgebiet gef hrdet .. 144 F r Profis Schildern: Ein Flug ber die verschneiten Alpen .. 149 5 Nennt mich nicht Ismael! Einen Jugendroman lesen und verstehen Inhaltsverzeichnis 5 6 Clevere Typen Alte und neue Erz hlungen Material zu diesem Kapitel Fordern und f rdern Eine Inhaltsangabe schreiben:Johann Peter Hebel: Der schlaue Husar .. 204 Fordern und f rdern Eine Inhaltsangabe schreiben: Die Angst vor dem Schatten .. 209 F r Profis Eine Inhaltsangabe schreiben: Johann Peter Hebel: Der kluge Richter .. 214 7 Mit Erstaunen und mit Grauen Balladen verstehen und gestalten Material zu diesem Kapitel Fordern und f rdern Eine Ballade untersuchen: Otto Ernst: Nis Randers.

5 243 F r Profis Eine Ballade mit Bilderfolge pr sentieren:Friedrich Schiller: Die B rgschaft .. 256 8 Tr um weiter! Theatertr ume Inhaltsverzeichnis 6 9 Ausgefallene Sportarten Sachtexte untersuchen Material zu diesem Kapitel Fordern und f rdern Einen Sachtext verstehen und zusammenfassen:Die Badewannenregatta in Dinant, Belgien .. 310 Fordern und f rdern Sachtexte erschlie en und auswerten:Der brasilianische Kampfsport Capoeira .. 313 F r Profis Sachtexte erschlie en und auswerten:Der brasilianische Kampfsport Capoeira .. 319 10 Verlocken, verf hren, verkaufen Werbung untersuchen und gestalten Material zu diesem Kapitel Fordern und f rdern Eine Werbeanzeige untersuchen:Es wird eng (Spendenaufruf des WWF) .. 344 11 Sprachspiele ber W rter und ihre Bedeutung nachdenken Material zu diesem Kapitel Fordern und f rdern Nach Ober- und Unterbegriffen ordnen.

6 376 F r Profis Fremdw rter verstehen: ber Haustiere / Fashion online. Das Style-Magazin f r Teens .. 385 Inhaltsverzeichnis 7 12 Grammatiktraining Wortarten, Aktiv und Passiv Material zu diesem Kapitel Fordern und f rdern Aktiv und Passiv: B se berraschung .. 414 Fordern und f rdern Ersatzformen f r das Passiv:Das Zauberbuch. Texte berarbeiten .. 417 F r Profis Rund um das Passiv:Topas und Roxanne. Ein magisches Duo .. 420 13 Grammatiktraining S tze und Satzglieder Material zu diesem Kapitel Fordern und f rdern Satzglieder und S tze: Als die Fernsehbilder laufen lernten /Die Erfindung des Computers / Das Internet .. 446 Fordern und f rdern Glieds tze unterscheiden: Experiment Wasserstopp .. 452 F r Profis Glieds tze unterscheiden: Experiment Wasserstopp.

7 455 14 Rechtschreibtraining bung macht den Meister Material zu diesem Kapitel Fordern und f rdern Rechtschreibtraining: Texte berarbeiten:Schule einmal anders .. 488 Fordern und f rdern Zeichensetzungstraining: Kommasetzung bei Aufz hlungen,Appositionen und Satzgef gen: Wenn es Abend wird in Berlin .. 490 F r Profis Rechtschreibung und zeichensetzung trainieren: Einen Text berarbeiten:Auf Erkundungstour in der Wildnis .. 492 Inhaltsverzeichnis 8 15 Ein starkes Team! Gemeinsam arbeiten Material zu diesem Kapitel Fordern und f rdern Im Internet recherchieren: Einsatz f r den Umweltschutz. ber eine Umweltorganisation recherchieren .. 507 Fordern und f rdern Einen Aufruf berarbeiten: Beetpaten gesucht! Zum Mitmachen bei einer Aktion auffordern .. 509 1 Wer bin ich, wer will ich sein?

8 Informieren und berichten Deutschbuch 7 Foto: 36 KV 1, Seite 1 2013 Cornelsen Schulverlage GmbH, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Kopiervorlage Fordern und f rdern Einen Bericht verfassen Cosplayer auf der Buchmesse Das folgende Interview f hrte eine Jugendzeit-schrift w hrend der Frankfurter Buchmesse am 16. Oktober 2011: REDAKTION: Hallo! Ihr fallt ja zwischen den anderen Messebesuchern ganz sch n auf. Warum habt ihr euch denn so bunt verkleidet? SVENJA: Wir sind Cosplayer. Der Begriff Cos-play ist in Japan entstanden und setzt sich aus den englischen W rtern costume , also Kost m, und play , also Spiel, zusammen. HANNAH: Cosplayer verkleiden sich m glichst originalgetreu als Figuren aus japanischen Manga-Comics, Zeichentrickfilmen oder Com-puterspielen.

9 SVENJA: Genau. Sie schl pfen mit ihren Kost -men also in die Rollen ihrer Lieblingsfigur und pr sentieren sich wie diese. REDAKTION: Eure Kost me sehen wirklich toll aus. Wie seid ihr denn da rangekommen? SVENJA: Bei unserem Hobby spielt das Internet eine ganz entscheidende Rolle. Dort k nnen wir am schnellsten und einfachsten mit Gleichge-sinnten kommunizieren. Wir unterhalten uns zum Beispiel ber die neuesten Comics. Und wir la-bern dar ber, wie man die krassen Kost me macht und wie man an die coolen Materialien kommt. REDAKTION: Und was macht ihr nun hier auf der Frankfurter Buchmesse? HANNAH: Im Internet haben wir auch erfahren, dass heute Vormittag hier das Finale der Deut-schen Cosplay-Meisterschaften ausgetragen wird.

10 Den Cosplayern soll dabei die M glichkeit gegeben werden, ihre Kost me zu pr sentieren und so der ffentlichkeit die japanische Popkul-tur n herzubringen. Diese Show wollten wir uns auf keinen Fall entgehen lassen. REDAKTION: Und wie ist die Veranstaltung ab-gelaufen? SVENJA: Das Finale fand im Saal Harmonie vor 2000 Zuschauern statt, von denen die meis-ten wie wir ebenfalls kost miert waren. Die 22 Finalisten, die sich vorher in neun regionalen Vorentscheidungen qualifiziert hatten, haben ei-ne zweist ndige Show vorgef hrt, die wirklich genial war, weil wir viele unserer Comichelden als reale Personen bestaunen konnten. Manche haben das Titellied der entsprechenden Zeichen-trickserie gesungen, andere haben einen Mono-log zitiert, der zum Charakter ihrer Figur passte, oder zu einer passenden Musik getanzt.


Related search queries